Evangelisch-Reformierte Talkirche Ursern

Beschreibung

1914/1915 suchten protestantische Angestellte der Fortverwaltung nach einer geeigneten Möglichkeit, um ihre Gottesdienste abzuhalten. Damals war die Kirche noch von freiem Feld umgeben. Die WohnhÀuser kamen erst im Laufe des Jahrhunderts hinzu.

Der Bau der Kirche – «dem Soldatenkirchlein» – war dank Spenden der Gotthardbesatzung und anderen Gönnern sowie einer ausserordentlich grossen Konfirmandenabgabe möglich.

Die Kirche besteht aus einem schlichten Kirchenschiff, das von einem KrĂŒppelwalmdach mit einem achteckigen Turm ĂŒberdeckt wird. Das Vordach am Eingang steht auf HolzsĂ€ulen. Auf der SĂŒdseite befindet sich ein Anbau mit einem Lesezimmer.

1914/1915 suchten protestantische Angestellte der Fortverwaltung nach einer geeigneten Möglichkeit, um ihre Gottesdienste abzuhalten. Damals war die Kirche noch von freiem Feld umgeben. Die WohnhÀuser kamen erst im Laufe des Jahrhunderts hinzu.

Der Bau der Kirche – «dem Soldatenkirchlein» – war dank Spenden der Gotthardbesatzung und anderen Gönnern sowie einer ausserordentlich grossen Konfirmandenabgabe möglich.

Die Kirche besteht aus einem schlichten Kirchenschiff, das von einem KrĂŒppelwalmdach mit einem achteckigen Turm ĂŒberdeckt wird. Das Vordach am Eingang steht auf HolzsĂ€ulen. Auf der SĂŒdseite befindet sich ein Anbau mit einem Lesezimmer.

Kontaktinformationen

Location
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END