Talmuseum Ursern

Beschreibung

Das Talmuseum Ursern befindet sich in einer der schönsten Patrizierbauten des Urserntals. Das Haus wurde 1786 als Wohn- und Geschäftshaus vom späteren Talammann Franz Dominik Nager errichtet und soll am 24./25. September 1799 dem russischen General Suworow als Hauptquartier gedient haben. Deshalb erhielt es von den Einheimischen den Namen «Suworow-Haus».

Nach einer grundlegenden Renovierung des Gebäudes wurde 1991 das Talmuseum Ursern eröffnet. Das Museum zeigt verschiedene Dauerausstellungen. Dazu gehören die Wohnkultur um das Ende des 18. Jahrhunderts, die Tal- und Kulturgeschichte, Tourismus, Militär, Alpwirtschaft, Alpentiere, Säumerwesen, ein Naturalienkabinett sowie die Karriere der einheimischen Skilegende Bernhard Russi. Im Untergeschoss werden zusätzlich Wechselausstellungen präsentiert.

Auf Anfrage ist eine Führung durch das Talmuseum möglich.

Das Talmuseum Ursern befindet sich in einer der schönsten Patrizierbauten des Urserntals. Das Haus wurde 1786 als Wohn- und Geschäftshaus vom späteren Talammann Franz Dominik Nager errichtet und soll am 24./25. September 1799 dem russischen General Suworow als Hauptquartier gedient haben. Deshalb erhielt es von den Einheimischen den Namen «Suworow-Haus».

Nach einer grundlegenden Renovierung des Gebäudes wurde 1991 das Talmuseum Ursern eröffnet. Das Museum zeigt verschiedene Dauerausstellungen. Dazu gehören die Wohnkultur um das Ende des 18. Jahrhunderts, die Tal- und Kulturgeschichte, Tourismus, Militär, Alpwirtschaft, Alpentiere, Säumerwesen, ein Naturalienkabinett sowie die Karriere der einheimischen Skilegende Bernhard Russi. Im Untergeschoss werden zusätzlich Wechselausstellungen präsentiert.

Auf Anfrage ist eine Führung durch das Talmuseum möglich.

Location
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END