Ustria Fravia

Beschreibung

Die museale Gaststube der "Ustria Fravia" erz√§hlt aus fr√ľheren Zeiten, als hier noch eine Schmiede war. Man kehrt¬†gerne ein und verweilt bei Kaffee und Kuchen. Man munkelt, der Apfelstrudel sei der beste weit und breit. Die nette¬†Wirtin bekocht die G√§ste jedoch auch gerne mit vorz√ľglichen Capuns, garantiert haus- und handgemacht. Bei sch√∂nem Wetter ¬†treffen sich Wanderer, Biker oder Reiter vor der Ustria zu einem Glas Wein. Wer mag, zieht sich f√ľr einige Minuten in die sehenswerte Kapelle zur√ľck, die sich gleich nebenan befindet.

√Ėffnungszeiten

Ruhetag MO/DI

www.disla.ch

Die museale Gaststube der "Ustria Fravia" erz√§hlt aus fr√ľheren Zeiten, als hier noch eine Schmiede war. Man kehrt¬†gerne ein und verweilt bei Kaffee und Kuchen. Man munkelt, der Apfelstrudel sei der beste weit und breit. Die nette¬†Wirtin bekocht die G√§ste jedoch auch gerne mit vorz√ľglichen Capuns, garantiert haus- und handgemacht. Bei sch√∂nem Wetter ¬†treffen sich Wanderer, Biker oder Reiter vor der Ustria zu einem Glas Wein. Wer mag, zieht sich f√ľr einige Minuten in die sehenswerte Kapelle zur√ľck, die sich gleich nebenan befindet.

√Ėffnungszeiten

Ruhetag MO/DI

www.disla.ch

Lage
EXTERNAL_SPLITTING_BEGIN EXTERNAL_SPLITTING_END